El Gordo Ziehung: Weihnachten schon als Millionär erleben

Weihnachten schon als Millionär

Die Vorfreude in der spanischen Bevölkerung auf die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie “Sorteo de Navidad” steigt schon ab Juli. Denn ab diesem Zeitpunkt können die begehrten Lose für die älteste Lotterie der Welt und für den damit verbundenen Hauptpreis gekauft werden. Was diesen Hype auslöst, ist schnell erklärt: Zwei Tage vor dem Heiligabend werden von der “Loteria Nacional” 2,5 Milliarden Euro ausgespielt. Auch Menschen aus Deutschland können mit Lottoland sicher und seriös an der traditionsreichen Ziehung teilnehmen.

Erste Ziehung bereits Anfang des 19. Jahrhunderts

Mehr als 90 Prozent der erwachsenen spanischen Bevölkerung fiebert jedes Jahr auf die Ziehung von fünf Ziffern zwei Tage vor Heiligabend hin. Denn am 22. Dezember drehen sich im Teatro Real, der Madrider Oper, die großen Metallgitterkugeln, in welchen sich die Bälle mit den unterschiedlichen Losnummern finden und die bis zu 180 Gewinnern und Gewinnerinnen eine Gewinnsumme von vier Millionen Euro versprechen. Das ist folglich auch der Grund, warum das Los für die spanische Weihnachtslotterie mit ihrem Hauptpreis El Gordo, “Der Dicke”, so beliebt sind. Das geht gar so weit, dass Familienmitglieder, Freunde, Verwandte oder auch Arbeitskollegen Lose für die Ziehung kaufen, um diese anderen heimlich in die Tasche, den Briefkasten oder unter den Fußabstreifer zu legen. Schließlich soll jeder die Chance auf einen von Tausenden Gewinne haben.

Interessierte aus Deutschland können mit Lottoland sicher an der Ziehung um El Gordo 2023 teilnehmen. Dementsprechend haben Menschen hierzulande ebenfalls die Chance, bis zu vier Millionen Euro bei der Lotterie zu Weihnachten zu gewinnen. Da Lottoland mit europäischer Lizenz die Dienste ebenfalls hierzulande anbieten darf, dürfen sich folglich ebenso deutsche Glücksritter über eine Teilnahme an der Weihnachtslotterie 2023 freuen. Sie können bei Lottoland ihr El Gordo Los kaufen und dann kurz vor dem Heiligabend auf einen Riesengewinn hoffen.

“Der Dicke”, welcher den Hauptpreis neben den mehr als tausend anderen Gewinnen bei der Sonderziehung der traditionellen Lotterie darstellt, wurde erstmals im Dezember 1812 ausgespielt. Zu dieser Zeit benötigten die Spanier Geld für den Widerstand gegen die französischen Machthaber, die auf dem spanischen Thron saßen. Denn Napoleon hatte seinen Bruder den Spaniern vor die Nase gesetzt. Um sich dessen Herrschaft zu entledigen, brauchte es Geld und die Auffrischung der Moral der Bürger. Aus diesem Grund wurde die Sonderziehung eingeführt. Sie spülte Geld in die klammen Kassen und brachte den Menschen in Spanien die Aussicht auf einen hohen Geldgewinn.

Nicht nur El Gordo Ziehung ist verlockend

Der Hauptgewinn bei der “Sorteo de Navidad” ist selbstverständlich verlockend. Jedoch gibt es noch weit mehr zu gewinnen. Denn abseits des Hauptgewinns der El Gordo Weihnachtslotterie, welche die Besitzer eines Hauptloses im Fokus hat, werden Tausende andere Geldgewinne ausgespielt. Damit jeder an der Ausspielung teilnehmen kann, gibt es insgesamt 100.000 Losnummer. Diese reichen von 00000 bis 99999. Darüber hinaus werden von diesen sogenannten “Billetes” jeweils 180 Stück verkauft. Folglich kann die Losnummer, auf welche der Hauptgewinn entfällt, bis zu 180 Menschen zu Millionären machen. Entsprechend wird auf den Hauptgewinn eine Gewinnsumme von 720 Millionen Euro ausgeschüttet. Die ausgegebene Menge als auch die Serie der Lose kann sich von Jahr zu Jahr allerdings geringfügig ändern.

Interessant ist des Weiteren, dass es neben den ganzen Losen ebenfalls halbe Lose, Fünftel-, Zehntel-, Zwanzigstel-, Fünfzigstel- und sogar Hundertstel-Lose gibt. Diese sind günstiger als das Hauptlos, ermöglichen allerdings dennoch hohe Gewinne. So kann der Kauf eines Zehntel-Loses immer noch 400.000 Euro einbringen. Darüber hinaus ist diese Stückelung ein Grund dafür, dass so viele Menschen in Spanien häufig in den wildesten Kostümen an der Verlosung am 22. Dezember teilnehmen können. Schließlich können sich fast alle eines der Lose leisten oder bekommen aufgrund dessen eines geschenkt.

Somit ist es kaum verwunderlich, dass am Tag der Ziehung überall Ruhe herrscht und die Menschen gebannt auf den TV-Bildschirm schauen. Arbeitskollegen, Wohngemeinschaften, Familien und Freundeskreise erleben die Ziehung häufig gemeinsam. Dabei wird gefeiert, es werden Kostüme getragen und gutes Essen gehört ebenso dazu wie leckere Getränke. Schließlich hofft jeder auf einen Gewinn, wobei es vor allem die Geschichten des Dorfes Sodeto sind oder die der peruanischen Einwanderin, die ihr Glück bei der Lotterie fanden.

El Gordo in Deutschland spielen

Interessierte aus Deutschland haben zwei Optionen, an der Ziehung der “Sorteo de Navidad” teilzunehmen. Die erste Variante beinhaltet eine Reise nach Spanien. Als Tourist kann vor an einer der Vorverkaufsstellen ein Los für die Lotterie kurz vor Weihnachten gekauft werden. Ein Gewinn muss jedoch vor Ort eingelöst werden und wird in Spanien mit Steuern belegt.

Die Alternative hierzu ist, das Los einfach unkompliziert bei Lottoland zu kaufen. Hierzu muss lediglich ein Kundenkonto erstellt werden. Im Anschluss stehen neben der El Gordo Weihnachtslotterie noch viele weitere Lotterien zur Auswahl. Ein klarer Vorteil der Teilnahme über Lottoland ist, dass bei einem Gewinn bei El Gordo online weder nach Spanien gefahren werden muss, noch werden Steuern auf die Gewinnsumme erhoben.

Wer von Deutschland aus also an der ältesten Lotterie der Welt teilnehmen möchte, kann dieses sicher und seriös über das Internet tun. Die Ziehung wird live am 22. Dezember im spanischen Fernsehen als auch online übertragen.

(Visited 52 times, 1 visits today)

Reeperbahn.com

Bleib Up To Date was Neuigkeiten über St. Pauli und die Reeperbahn angeht.

Neueste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Twitter