Hamburg mit Kindern

Abstecher zur Reeperbahn inklusive

Familien machen um den knappen Kilometer Straßenlänge in St. Pauli meist einen Bogen. Das ist schade, denn auch für Kinder hat das Viertel durchaus Spannendes und Unterhaltsames zu bieten. Bedenken wegen der anrüchigen Seitengassen sind in Begleitung der Eltern überflüssig.

Nachtwächter-Touren mit Kindern auf St. Pauli
Für Kinder ist bereits der Seemann eine Attraktion, der abends zu St. Pauli-Rundgängen einlädt. Über die Damen der Herbertstraße werden sie eher nebenbei mehr erfahren. Umso mehr faszinieren die Erzählungen über Missgeschicke der Beatles oder gruselige historische Ereignisse entlang Millerntor und Altona. Hamburg bei Nacht bietet bei dieser Tour gleichzeitig einen atemberaubenden Blick in ein Lichtermeer, hinaus zum Elbhafen oder hinein in die restliche, schlaflose Stadt.

Hamburger Schietwetter im Hotelzimmer aussitzen
Rund um die sündige Hamburger Meile vergeht auch Hamburger Schietwetter wie im Flug. WLAN gehört selbst in den preisgünstigen Hotels zum Standard ohne Aufpreis. Beim Warten auf den nächsten Familienausflug können so Onlinezeiten um einen Casino Bonus die Langeweile virtuell vertreiben. Hier dürfen auch Kinder im entsprechenden Alter ruhig mit ihren Eltern zusammen ein Casinoturnier ausfechten oder wenigstens anfeuern. Natürlich darf kindliche Neugier hier nur unter Aufsicht kurzweilig gestillt werden. Kleine Boni aus Turniergewinnen belohnen ausreichend, wenn sie auch kein Taschengeld für den nächsten Reeperbahn-Ausflug sind. Online Casinos mit Kurzprogrammen machen Spaß, wenn einmal öfter der TV im Hotelzimmer streikt oder sich alle Programme gegen Unterhaltung verschworen haben.

Kultur für jedes Alter in St. Pauli
Hamburgs Musicals sind für Familien mit Kindern fest im Hansestadt-Programm. Das Operetten-Haus ist der perfekte Kulturkontrast zur sündigen Meile Reeperbahn, gelegen gleich neben dem vergnüglichen Spielbudenplatz. Je nach Alter und Kulturlaune können Veranstaltungen am Nachmittag oder Abend besucht werden. Spannend sind gerade für junge Abenteurer Backstageführungen hinter die Kulissen der spektakulären Shows. Praktisch am Standort ist die Möglichkeit, einen Trip zur Reeperbahn mit dem anschließenden Eventbesuch im Operetten-Haus zu kombinieren. Zum Füße hochlegen bleibt hier allerdings keine Zeit.

Ausflug zur Hamburger Speicherstadt
Die gewaltigen, aus Ziegel erbauten Lagerhäuser der Hamburger Speicherstadt geben aus verschiedenen Blickwinkeln den Blick zur viel jüngeren Elbharmonie mit ihrer wellenförmigen Architektur frei. Die Häuser selbst sind seit 2015 UNESCO-Welterbe, zusammen mit den Komplexen und Straßennetzen des Kontorhausviertels. Mehr über Hamburg, Handel und Hafen sowie Leben und Arbeiten in diesem Hamburger Stadtteil ist im Speicherstadt-Museum zu erfahren. Da Kinder aber auch unverbesserliche Träumer sind, ist für ihre Vorstellungskraft auch in den Märchenwelten der Hansestadt, mitten zwischen Hexen und guten Feen, düsteren Wäldern und bedenklichen, sagenhaft nachgestellten Schauplätzen.

St. Pauli ohne Fußball? Ausflug zum großen Hamburger Heimatstadion des Vereins
Für einen Tagestrip zum Hamburger Fußball erwärmen sich gewiss die Eltern so sehr wie ihre Jüngsten. Spannung, Spaß und jede Menge Stimmung aus den Fanblöcken bieten die Heimspiele des FC St. Pauli im Millerntor-Stadion zwischen Feldstraßebunker und Wirtschaftsgymnasium. Jüngere Kinder dürfen hier sogar mit einer kostenlosen Schoßkarte mitfiebern.

Fazit:
Hamburg ist schillernd, vielschichtig und ein Hotspot für Kultur, Fußball und Geschichte. Für einen Familienausflug bieten sich kulturelle Highlights, historische Superlative oder ein Tagesausflug zum Hamburger Fußball an. Schietwetter lässt sich gut im Hotelzimmer mit ein paar kurzweiligen Onlinespielen wie Online-Roulette, Lotto oder Online-Poker vergessen.

(Visited 1.146 times, 1 visits today)

Reeperbahn.com

Bleib Up To Date was Neuigkeiten über St. Pauli und die Reeperbahn angeht.

Neueste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Twitter