Die atemberaubende Schönheit Skandinaviens

Im Sommer zieht es die Menschen häufig in den noch wärmeren Süden. Nicht wenige träumen allerdings davon, einmal die Natur und wilde Landschaft Skandinaviens zu entdecken. Da sich aufgrund der Witterungsverhältnisse der skandinavische Winter eher dazu eignet, in der mollig warmen Wohnung Online Casino Freispiele zu nutzen, heißt es, auf die deutlich milderen Sommermonate zu warten. Wir haben Ihnen einige Tipps für eben jene Sommermonate zusammengestellt, damit Ihr Skandinavienabenteuer auch tatsächlich unvergessen bleibt. Hier zunächst ein Überblick über die Länder Skandinaviens:

LandHauptstadtEinwohneranzahl
DänemarkKopenhagen5,8 Millionen
NorwegenOslo5,5 Millionen
SchwedenStockholm10,5 Millionen
FinnlandHelsinki5,5 Millionen

In Finnland wartet mehr als nur eine einzigartige Landschaft

Finnland ist ein riesiges Land, das jedoch gerade einmal 5,5 Millionen Einwohner zählt. Das Land im höchsten Norden Europas ist nebenbei bemerkt das einzige skandinavische, welches den Euro als Zahlungsmittel nutzt. Neben äußerst extremen Wintern ist Finnland noch für vieles Weiteres bekannt und drei von diesen sollten Sie unbedingt besuchen bzw. erleben.

Die Mitternachtssonne gibt es nur im Sommer

Finnland – ein Land der Extreme und dies kann man sowohl im Sommer als auch im Winter erleben. Im Winter, da es in dieser Jahreszeit die kürzesten Tage im Land gibt. Je weiter man nach Norden geht, desto weniger Stunden Tageslicht gibt es auch. Im Sommer verhält es sich dagegen genau umgekehrt, denn auch um 1 Uhr morgens scheint hier noch die Sonne.

Das Flow Festival ist in Finnland alles andere als ein Geheimtipp

Die Finnen sind ein Partyvolk, vor allem im Sommer. Das könnte evtl. daran liegen, dass die Wintermonate aufgrund der Kälte zum Großteil drinnen verbracht werden. Während des Flow Festivals geben die Finnen so richtig Gas. Auf einem stillgelegten Kraftwerksgelände werden zehn Bühnen aufgebaut und für die Veranstaltung werden rund 20.000 Besucher erwartet. Das Festivalgelände befindet sich übrigens ganz in der Nähe der finnischen Hauptstadt Helsinki.

Ein Saunabesuch ist in Finnland Pflicht, und das auch im Sommer

Viele Menschen in Europa glauben, dass die Finnen ausschließlich im Winter ihre weltberühmte Sauna nutzen. Dem ist mitnichten so! Eine finnische Sauna hat Sommer wie Winter geöffnet, was man gut am Beispiel der Kotiharju Sauna in Helsinki beobachten kann. Etwas befremdlich könnten die Birkenruten auf Nicht-Finnen wirken, wenn diese von den Einheimischen genutzt werden, um sich gegenseitig damit abzuschlagen.

Erkunden Sie Schweden im Sommer

Schweden ist der westliche Nachbar Finnlands und mit Europa über die Öresundbrücke direkt von Dänemark kommend erreichbar. Bekannt ist das Land unter anderem für seine deftige Küche. Dank Ikea hat das schwedische Nationalgericht Köttbullar etwa weltweite Berühmtheit erlangt. In Schwedens Hauptstadt Stockholm kann man jedoch noch viel mehr entdecken als nur die traditionelle schwedische Küche.

Die Schweden lieben ihre Fika

Fika ist ein Wort, welches jedem Schweden und jeder Schwedin ein Begriff ist. Es bedeutet im Prinzip, dass die Arbeit oder eine sonstige Tätigkeit unterbrochen und eine Pause eingelegt wird. Im Großen und Ganzen verstehen die Schweden unter Fika eine Kaffeepause, die unter einer Stunde dauert. Traditionell wird bei einer Fika jedoch nicht nur Kaffee getrunken, sondern auch eine kleine Mahlzeit eingenommen. Diese besteht häufig aus Gebäck. Die Fika gehört zu den bedeutenden Teilen der Kultur Schwedens.

Mit dem Boot die Stockholmer Schären entdecken

Den meisten Europäern ist durchaus bewusst, dass Stockholm die schwedische Hauptstadt ist. Was jedoch eher unbekannt ist, ist, dass sich Stockholm nicht nur auf das Stadtgebiet beschränkt. Vor der Küste von Schwedens Hauptstadt befinden sich rund 30.000 Inseln bzw. Felsen, die sich sogar bis zu 80 km weit in die Ostsee erstrecken. Vom Stockholmer Hafen aus bieten zahlreiche Veranstalter Bootsfahrten an, welche diese Inselketten ansteuern. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Art Museums Artipelag.

In Norwegen kommt man an Oslo sowie den Fjorden nicht vorbei

Nächster Halt auf Ihrer Skandinavienreise sollte Oslo sein. In der Hauptstadt Norwegens gibt es reichlich zu entdecken. Faszinierend und gleichzeitig majestätisch schön ist etwa der Königspalast. Norwegen ist zudem für seine Fjorde bekannt und ein Besuch eines norwegischen Fjords ist daher ein absolutes Muss. Von Oslo aus empfiehlt es sich, den gleichnamigen Oslofjord anzusteuern. Bootstouren werden direkt von der Stadt aus angeboten und führen an faszinierenden Inseln vorbei.

Vergessen Sie auf Ihrer Rückreise nicht, in Kopenhagen Halt zu machen

Kopenhagen ist die fahrradfreundlichste Stadt der Welt und deshalb sollte man als Tourist sich ein Fahrrad ausleihen und damit die Stadt unsicher machen. Da wäre etwa das Viertel Christiana, das bei Tripadvisor auf Platz 2 der Sehenswürdigkeiten

Kopenhagens gelistet ist. Sollten Sie eine kleine Pause von der erschöpfenden Fahrradtour benötigen, dann empfehlen wir am Kopenhagener Fiskemarked mit einem Kaffee den Ausblick von der Terrasse zu genießen.

Skandinavien ist vor allem im Sommer eine Reise wert

Keine Frage, Skandinavien wird Sie sprachlos zurücklassen. Die Mentalität und die Gastfreundschaft der Skandinavier sorgen gemeinsam mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten dafür, dass Ihre Rundreise unvergessen bleibt. Nur hier warten eine einzigartige Landschaft, unberührte Natur sowie eine faszinierende Kultur. Aber auch im Winter ist Skandinavien eine Reise wert, jedoch heißt es sich in dieser Jahreszeit warm anzuziehen!

 

(Visited 30 times, 1 visits today)

Reeperbahn.com

Bleib Up To Date was Neuigkeiten über St. Pauli und die Reeperbahn angeht.

Neueste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Twitter