Erotic in der Virtual Reality

Das NFT ist eine Kunstform, die ihre Nische im Kunstmarkt gefunden hat.
Die Präsentation dieser Werke erfolgte bislang meist als gleichgroße Thumbnails auf NFT-Verkaufsplattformen. Das Hamburger NFT-Museum durchbricht diese Ästhetik, in dem es die Werke teils überlebensgroß in extra produzierten virtuellen Welten präsentiert. Der Besucher kann fliegen, sich mit anderen Besuchern im Raum verabreden und erhält in jedem Raum ein unterschiedliches visuelles Erlebnis im 360-Grad Rundumblick.

Um die Welten dem normalen Besucher näher zu bringen, kann man diese Welten im realen Erotic Art Museum erleben. Der Besucher erhält vor Ort eine VR-Brille. Begleiter können seine Bewegungen auf einem Flatscreen mitverfolgen. Aus einem analogen Museumsbesuch wird schließlich ein digitales Happening.

Für die Räume konnten renommierte Künstler gewonnen werden wie z.B. der Medienkunstpionier Peter Frank, der am häufigsten in Deutschland publizierte Fotograf Günter Zint, der Essener NFT-Künstler Gordan Nikolic, die polnische Künstlerin Slashnieszka und das legendäre NFT-Kollektiv Gott und Gilz.

Virtual Reality Show - erotische Kunst im Cyberspace

1 Stunde

Diese Tour führt Sie in die analoge und digitale Welt der Erotik. In dem Erotic Art Museum 2.0. erleben sie einen Ausflug in die erotische Vergangenheit der Kunst und in die provokanten Kunstwelten der Zukunft im Cyberspace.

Diese Tour führt Sie in die analoge und digitale Welt der Erotik. In dem Erotic Art Museum 2.0. erleben sie einen Ausflug in die erotische Vergangenheit der Kunst...

Ab 12.00 € pro Person

Jetzt buchen
(Visited 10 times, 1 visits today)

Reeperbahn.com

Bleib Up To Date was Neuigkeiten über St. Pauli und die Reeperbahn angeht.

Neueste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Twitter