Sex in Zeiten von Corona – Was passiert jetzt auf dem Kiez?

Corona hat es geschafft, dass auch auf dem Kiez Stille herrscht. Die Menschen lassen sich nicht entmutigen, sondern kämpfen kreativ gegen den Shutdown.

Wohl jeder kennt den berühmten Song von Hans Albers: „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“. Darin besingt er das berühmte Nachtleben im Kiez. Seit Corona ist aber auf der Reeperbahn nicht mehr viel los, weder nachts noch tagsüber. Die Bewohner sind es jedoch gewohnt, dass es im Leben nicht immer einfach ist. Sie sind Kämpfer und entwickeln neue Ideen, um die Krise zu bewältigen.

Real Dolls – Sex der Zukunft?


Eine dieser Ideen ist Sex mit Liebespuppen. Es gibt bereits ein erstes Bordell, in dem statt heißer Girls Sexpuppen auf die Gäste warten. Das ist gar nicht so abwegig wie es im ersten Moment erscheint. Real Dolls sind keine billigen Puppen zum Aufblasen, wie sie in manchen Filmkomödien gezeigt werden. Sie sehen so echt aus, dass sie auf den ersten Blick kaum von lebenden Menschen zu unterscheiden sind. Mit der entsprechenden Kleidung wird dieser Eindruck noch erhöht. Die Haut der Real Dolls sieht aus und fühlt sich wie menschliche Haut an. Selbst kleinste Details wie Haare, Augenbrauen oder Fingernägel entsprechen dem eines Menschen. Anatomisch sind die Lovedolls so gebaut wie eine Frau und bieten dieselben Möglichkeiten, um Spaß zu haben. Die Hersteller statten ihre Sexpuppen sogar mit einem Innenskelett aus Metall aus. Per USB Anschluss können die Sex Dolls aufgeheizt werden, um Körperwärme zu imitieren. Selbst Atmung und Herzschlag werden nachgeahmt. Wird die Sex Doll stimuliert, stöhnt sie lustvoll. Je intensiver, desto lauter werden die Lustgeräusche. Die Betreiber des ersten Bordells mit Sexpuppen berichten, dass die Real Dolls von den Gästen gut angenommen werden. Aufgrund der großen Nachfrage mussten sie sogar mehr Lovedolls anschaffen als ursprünglich geplant. Die Gäste kommen aus allen Altersgruppen und Schichten der Bevölkerung.

Welche Vorteile haben Sexpuppen?


Technisch betrachtet sind Sexpuppen hoch entwickeltes Sexspielzeug. Das bedeutet, sie können und werden nach jeder Benutzung desinfiziert. Der Gast kann sich mit ihnen ganz nach Lust und Laune vergnügen. Er muss vorher keine Absprachen treffen und kann mit den Real Dolls neue Stellungen und Sexpraktiken ausprobieren. Für den einen oder anderen stellt Sex mit einer Love Doll eine Alternative zum Sex mit einem echten Girl dar. Auch für die Betreiber bieten Sexpuppen Vorteile. Zwar ist ihr Anschaffungspreis hoch, dafür aber die laufenden Kosten gering. Zudem verursachen sie keine zwischenmenschlichen Probleme und sind 24/7 einsatzbereit.

Was ist los auf dem Kiez?


Auf dem Kiez läuft momentan alles anders als es früher einmal war. Um so wichtiger ist es, aktuelle Informationen zu erhalten, die zum Beispiel auf Veranstaltungen, Aktionen und besondere Maßnahmen aufmerksam machen. Die Website reeperbahn.de ist eine gute Quelle für solche Infos. Sie wird von Leuten im Kiez geschrieben und ist für die Bewohner und Besucher bestimmt. In turbulenten Zeiten ist es immer besser, sich direkt an der Quelle zu informieren. Das verhindert die Entstehung von Gerüchten und die Verbreitung von Fake News. Auf reeperbahn.de erhalten die Besucher die neuesten Nachrichten über Ereignisse und Veranstaltungen im Kiez und was man zurzeit unternehmen kann. Bewohner stellen Projekte vor, mit deren Hilfe sie die Krise meistern. Für
Neugierige und historisch Interessierte finden Hintergrundinfos über die Geschichte des Kiez. Auch wenn die Zeiten momentan schwer sind, verlieren die Leute vom Kiez nicht den Mut. Sie halten zusammen und sind zuversichtlich, dass es bald wieder besser wird.

(Visited 20 times, 1 visits today)
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Reeperbahn.com

Bleib Up To Date was Neuigkeiten über St. Pauli und die Reeperbahn angeht.

Neueste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Folge uns auf Twitter